Samstag, 8. Dezember 2018

UPCYCLING STERN | was man aus usseligem Paketband alles so machen kann....

Kennt ihr dieses (meist) schwarze Paketband, das manchmal um große Pakete getackert ist? Das, was man irgendwie nie zusammengerollt bekommt, um es wegzuwerfen, weil es sich immer wieder aufdröselt? Ich glaube, dass das eh nur für den Postboten ist, damit der die Päckchen besser ins Auto schleudern kann ... ;)
Letzt kam wieder so ein Paket, ein Riesenpaket, mit viel Paketband. Eigentlich doch viel zu schade, um es gleich wegzuwerfen (geht ja eh nich...) Also? Was kann man damit anstellen?
 
Schwarzer Stern hängt an der Wand neben einem Bild über Norwegen.


Wie wäre es mit einem Stern? Einem schwarzen Weihnachtsstern?

Was benötigt ihr?

12 Streifen Paketband, ca. 30 cm lang
Schere, Kleber, Klammern, Niete, Nietenzange
(evtl. Tacker und Schmucksteine)
Schnur zum Aufhängen

Zunächst nimmt man 2 Streifen über Kreuz und verbindet sie in der Mitte mit einer Niete. Dann flechtet man 4 Streifen, wie in der Abbildung zusammen.

6 Streifen Paketband werden geflochten. Dsa mittlere Kreuz zuvor zusammengenietet
Da das Band wirklich sehr sehr widerspenstig ist, muss man es an den Überschneidungen festkleben. Ich habe es mit verschiedenen Klebern versucht, von Sekundenkleber über Bastelkleber über sonstwas. Irgendwie klebt das Band nicht wirklich gut.... In der Mitte hat es zumindest am nächsten Tag halbwegs zusammengehalten. Ohne Klammmern geht hier aber gar nichts. Das Ganze wiederholt man dann noch mal mit einem zweiten Satz Streifen.

Paketband mit Kleber festigen. Klammern erleichtern den Halt.
Dann werden die Schlaufen geklebt. Das mittere Streifenkreuz bleibt unberührt. In jeder Ecke werden zwei Streifen zusammengelegt. (hier habe ich die Kleberei dann aufgegeben... und getackert ;)

2 Streifen des Paketbandes zu einer Schlaufen formen und zusammenkleben.
Wenn alle vier Ecken bei beiden Teilen geklebt (oder getackert) sind, werden die Teile versetzt gegeneinander gelegt. Nun die mittleren Streifen, die noch übrig sind in die Spitzen der Eckschlaufen kleben (oder tackern), etwas überstehen lassen. Der Rest wird später abgeschnitten.

Alle 4 Ecken Formen und kleben. Dann beide Teile aufeinanderlegen. Die mittleren Streifen befestigen.
Wie gesagt, mein Kleber hat's nicht gepackt und ich musste tackern. Das bedeutet natürlich, dass man später die Klammern sieht. Da habe ich einfach einen Schmuckstein draufgeklebt. Zack! Der hat immerhin gehalten...

Die Ecken der Sterne mit einem Schmuckstein bekleben.
Den Stern kann man wunderbar mit ablösbaren Klebepunkten an der Wand befestigen.
Upcycling Christmas everybody!




Kommentare:

  1. Wooah Super gute Idee.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, liebe Yna !!! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren :-)
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yna, das ist der Knaller!
    Upcycling at its best, würde ich sagen.Bisher habe ich das Band immer zusammengefaltet und mit Tesafilm mittig umklebt, damit ich es wegwerfen konnte. Das hat nun ein Ende!
    Ich wünsche dir wunderbare Weihnachtstage!
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  4. Wie genial ist das denn?!

    Da wär ich ja nie drauf gekommen,das Paketband zu verwenden, aber der Stern sieht wirklich großartig aus! Danke für´s Zeigen, liebe Yna. Ich wünsch dir und deiner Familie schöne Weihnachtstage. ♥

    Herzlichst,
    Rebecca

    AntwortenLöschen

+++ Ich freue mich über jeden Kommentar.+++
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung gelesen hast und akzeptierst +++