Dienstag, 4. September 2018

DUFTENDER KAKTUS AUS GIPS | DIY Geschenkidee...

Auch ein Kaktus kann duften. Glaubt ihr nicht? Ist aber so. Und geht auch ganz einfach. Das tollste ist aber, dass man sich nicht daran stechen kann :)

Und man benötigt:
• Gips
• Wasser
• Silikonformen
• Duftessenz

Die gewünschte Menge Gips in einem Behälter anmischen. Von der Konsistenz her so, dass man den Gips noch prima gießen kann. Schnellhärtenden Gips kann man nach einer halben Stunde bereits aus der Form drücken. Dann sollte der Gips allerdings 24 Stunden richtig durchtrocknen.



In der Zwischenzeit kann man schon mal die Verpackung vorbereiten. Mit einem Kaktusstempel (den ihr natürlich vorher irgendwann einmal selber geschnitzt habt :) werden kleine Papiertütchen bedruckt. Ich habe mich für weiße Acrylfarbe entschieden.



Wenn die kleinen Gipsformen trocken sind, kann man sie mit einer duftenden Essenz besprühen oder beträufeln. Dann am besten in eine kleine Klarsichthülle, die man zukleben kann. Damit sie nicht verduften :)  Das Ganze kommt dann in die Papiertüte und wird selbstverständlich mit einem Kaktusklebeband zugeklebt.



Noch ein kleines Etikett dran und schon hat man ein kleines Geschenk. Wer mag, kann das Ganze natürlich auch gleich in eine hübsche Schale legen und diese dann verpacken. Bei mir steht diese kleine Keramikschale im Bad und duftet zitronig frisch vor sich hin. Die Kakteen machen sich aber auch im Wäscheschrank ganz gut...
Ach ja, und es müssen natürlich nicht unbedingt Kakteen sein. Es gehen auch Flamingos, Herzen, Pinguine, Kreise, Pfeile... was man eben so da hat.







 Ich bin verlinkt mit Ankes Creadienstag. Dort gibt es wie immer viel zu entdecken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

+++ Ich freue mich über jeden Kommentar.+++
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung gelesen hast und akzeptierst +++