Freitag, 28. Juli 2017

SHIBORI | Upps, I did it again...

Ja, Shibori macht süchtig. Und ja, ich bin zu meiner ursprünglichen Lieblingsfarbe zurückgekehrt. Blau! Und noch mal ja, ich muss da jetzt ganz einfach weitermachen. Also stellt euch schon mal drauf ein :)
Nach dem Kurs bei RENNADELUXE habe ich gleich losgelegt, um verschiedene Muster auszuprobieren. Bei Pinterest gibt es recht gute Anleitungen, und das Buch von Christiane Hübner alias rennadeluxe war mir natürlich dabei auch eine große Hilfe, weil man immer mal schnell nachblättern kann und alle Infos gleich beisammen hat.

Ynas Design Blog | Shibori Tuch und bemalte Porzellanschalen

Das Schöne ist, man benötigt keine komplizierten Utensilien und kann vieles improvisieren. Nur habe ich zu Hause beim Färben kein Indigo benutzt, sondern normale Batik- und Färbefarbe. Und bin so doch noch zu meinem knalleblau gekommen.
Murmeln aus der Spielwarenabteilung, Gummis (Loomgummis sind super), Wäscheklammern, Schnur, Sternchenzwirn, Holzstab.

Ynas Design Blog | Shibori Utensilien - was braucht man?


Dann habe ich erst mal gewickelt, genäht, geklemmt, geknüllt, gerollt, geschoben und gemurmelt :) Das dauert schon ein Weilchen. Aber es macht Spaß, so what?

Ynas Design Blog | In Shibori Technik vorbereitete Stoffe


Und ab in den Garten. Schüsseln, Farbe, Rührlöffel und Gummihandschuhe und los geht's. 20 Minuten umrühren und dann der große Moment: Auspacken. O.k. die genähten Teile sind etwas schwieriger wieder zu lösen, also bis man da alle Fäden entfernt hat, das kann schon ein wenig dauern. Aber dann:

Ynas Design Blog | verschiedene Shibori Muster in der Übersicht

Und? Was sagt ihr zu meiner Mustersammlung? Also ich bin ganz hin und weg. Ich könnte mir meine Musterlappen ständig anschauen, so begeistert bin ich. Interessanterweise finde ich die Muster, die am einfachsten funktionieren, momentan noch am effektvollsten.

Ynas Design Blog | verschiedene Shibori Muster zum Trocknen auf der Wäscheleine


Ein japanischer Shiborimeister lernt übrigens 10 Jahre, um ein einziges (!!!) Muster perfekt zu beherrschen. Also ich bin da schneller Zufrieden zu stellen. Muss gar nicht perfekt sein. Ich finde, der Überraschungseffekt ist ja gerade das Schöne an dieser Technik. Und festlegen auf eine Technik will ich mich ja auch nicht.
Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, welche Technik ich für meine neuen Terrassenkissen anwenden möchte. Ich kann mich nicht entscheiden. Andererseits.... es sollen ja mehrere Kissen werden :)

Christiane Hübner (rennadeluxe) hat übrigens gerade eine wahnsinnig tolle Bluse in einer kleinen Auflage in ihrem Shop. Hammer! Und es gibt im August noch einen Kurs!!!
Und bei Petra Hassan (ranipink) findet ihr Unmengen von wahnsinnig tollen Shibori Textilien. Und auch bei ihr werden Kurse angeboten...



Kommentare:

  1. Liebe Yna, ich bin auch ganz verliebt und begeistert. Nimm sie alle! Oder lass sie auf der Wäscheleine ;-) es sieht so toll aus!!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Anblick. Alle Muster finde ich sehr gelungen.
    Herzlichs Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yna,
    was wohl passieren würden, wenn du mit einem gefärbten Tuch den Vorgang mal umdrehst (als wieder wickeln, binden, klammern oder nähen) und es in Chlorbleiche oder Entfärber tauchst? Der Gedanke spukte mir gerade beim letzten Bild durch den Kopf....

    Ich bin von deinen blauen Mustern ganz begeistert und als Kissen sind sie bestimmt ALLE megaschön.

    liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre doch mal einen Versuch wert :)

      Löschen
  4. Sieht in natura noch besser aus, als auf den Bildern und ich mag vor allen Dingen diese kleinen Schuppenmuster. Am liebsten hätte ich eine Bluse davon. Ich sehe schon, bald stehen wir bei euch im Garten und färben zusammen : )

    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Yna,
    wow, sieht das toll aus! Und das knallige Blau ist wirklich super. Ich bin völlig begeistert und sicher, dass ich das bald mal ausprobieren werde! Danke Dir sehr für die Inspiration. Und bin dann mal gespannt auf die Terrassenkissen!
    Wünsche Dir einen tollen Abend und sende Dir viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht einfach alles großartig aus!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.