Samstag, 12. Dezember 2015

YNA BACKT | Sterne zum knabbern…

Das Rezept von Renate (Titatoni) klang einfach zu verlockend einfach, dass ich dachte, das könnte sogar mir gelingen. Ingwerkekse. Und wie sagt die liebe Renate so schön: Gesagt. Getan. :)


Das Einzige, was bei meinen Keksen nicht so dolle ist, ist das Mehl. Leider hatte ich kein weißes Mehl, sondern nur Vollkornmehl. Klingt ja erst mal gesund, aber ich finde das Mehl hat irgendwie einen eigenen, etwas muffigen Geschmack. Also beim nächsten mal lieber ganz normales Mehl!

Und weil ja bald Weihnachten ist, sind es natürlich Sterne und kleine Tannenbäume geworden. Logo!

Geht wirklich super schnell. Und wer das Rezept bei Titatoni auf Instagram verpasst hat, für den habe ich es noch mal aufgeschrieben.

1,5 TL frischer Ingwer
75 g Butter
125 g Zucker
1 P Vanillinzucker
1 Ei
2 EL Milch
1 P Backpulver
300 g Mehl

Ingwer reiben. Dann Butter, Zucker, Vanillinzucker, Ei, Milch und Ingwer schaumig schlagen. Anschließend Mehl und Backpulver unterkneten.
Den Teig in der gewünschen Dicke ausrollen. Kekse ausstechen und bei 175 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 10 - 15 Minuten backen. Fertig!

Ein Rezept, wie für mich gemacht :) Danke Renate!


Kommentare:

  1. Soooo schön können Plätzchenfotos sein. Danke fürs Rezept.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön und lecker :) Dir auch ein schönes Wochenende.

      Löschen
  2. Hast du mir welche aufgehoben? Wir können ja Plätzchentauschen, ich habe nämlich Zimtsterne gebacken (ohne Vollkornmehl ; )
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die mag ich auch....(habe ich auch mal gemacht, war mir irgendwie zu klebrig :) Bleibe beim einfach nur futtern...

      Löschen
  3. Hallo! Deine Plätzchen sehen wirklich sehr lecker aus =) Vielen Dank für das Rezept und schöne Grüße von der Seiseralm

    AntwortenLöschen
  4. Grandios einfach und sie sehen verdammt lecker aus!
    Tolle Bilder von einem tollen Rezept.
    Hab ein schönes Wochenende ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja lecker. (Wenn nur das olle Mehl nicht wär :)

      Löschen
  5. Vielleicht schaffe ich es doch noch meine chronische Unlust aufs Plätzchen backen zu überwinden...
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Yna! Die sehen fein aus! Da Rezept habe ich mir gleich vermerkt, herzlichen Dank! Ganz wunderbar hast du sie in Szene gesetzt!
    LG Lollo

    AntwortenLöschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.