Samstag, 7. November 2015

DIY CROCHET COPPER VASE | häkeln ist doch nicht so einfach…

Kupfer ist "in"! Häkeln ist "in"! Aber habt ihr schon mal Kupferdraht verhäkelt? Gar nicht so einfach. Vor allem wenn man, wie ich, mit einer viel zu dicken Häkelnadel arbeitet. Aber das liegt an meiner Ungeduld. Ich habe nur diese Nadel, also nehme ich auch diese Nadel!



Gut, dass ich mich für ein kleines Objekt entschieden habe. Eigentlich wollte ich auch mittendrin aufhören, weil ich dachte, das wird doch nie was. Aber dann fand ich es doch ganz witzig, wie dieses Drahtdings Reihe für Reihe wächst :)



Zugegeben, ein Muster lässt sich nicht erkennen. Und mit der großen Nadelstärke hab ich mal hierhin und mal dahin gestochen - aber wie heißt es so schön: Loch an Loch und es hält doch :)


Ohne die kleine Glasflasche finde ich dieses Kupferding noch schöner. Fast wie ein kleines Kunstobjekt. Lässt sich auch hübsch verbiegen… :)





Nah, wie wär's? Auch Lust bekommen?

Kommentare:

  1. Chapeau, dass du dich da durchgekämpft hast, denn das Objekt ist toll geworden. Das werde ich mir auf jeden Fall merken...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yna,
    sieht abgefahren und ziemlich cool aus! Tolle Sache, das merk ich mir und werde ich sicher vor Weihnachten auch mal ausprobieren! Danke schön! Und nun mach Dir einen gemütlichen Abend, ja?
    Viele liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ja,,das kenne ich, ich habe mal aus einem Fahrradschlauch einen Topflappen gestrickt und dachte , das geht easy und superschnell :-)) Dein Kupferobjekt ist toll, liebe Yna, der Aufwand hat sich gelohnt !!! GlG helga

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yna,
    was für eine geniale Idee, Dein Kunstobjekt sieht so gut aus!!! Und ich finde mich wieder.... von wegen diese Nadel habe ich da und dann nutze ich auch diese ;-)
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein chices Kupfer-Kettenhemd Deine Flasche da trägt, gut, dass Du durchgehalten hast. Und gerade die Unregelmäßigkeit gefällt mir!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Cool geworden! Glückwunsch fürs Durchkämpfen *lach*, hat sich gelohnt!
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde es schön. Und ich komme auf den Geschmack so ein Objekt selber zu häkeln.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Gut das du durchgehalten hast, denn es hat sich gelohnt. Trotzdem möchte ich es nicht nach machen ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  9. So, wie du es schilderst, möchte man es nicht nachmachen.
    Aber ich könnte es mir ja von dir wünschen ; )
    Es grüsst die Billa

    AntwortenLöschen
  10. Coole Idee! Es ist wirklich schön geworden. Aber ich habe schon mit normaler Wolle zu kämpfen, ich glaube das mache ich dann lieber nicht nach ;)

    AntwortenLöschen
  11. So etwas Tolles hätte meine Kerzenhusse werden können, wenn ich mich in mehr Geduld geübt hätte??
    Stattdessen frickel ich inzwischen an Serviettenringen in dieser Kettenhemdtechnik. Irgendwie sind diese Drahtgebilde so faszinierend. Ständig muss man rumdötschen und kneten, biegen... mir gefällt deine Falschenidee auch sehr gut. Noch habe ich ein paar Meter auf der Spule :-D

    Liebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.