Dienstag, 27. Oktober 2015

DIY KABELMÄPPCHEN | Das Ende vom Kabelsalat…

Dieses Geknäule von Kopfhörern (und Kabeln im allgemeinen) geht mir manchmal ziemlich auf den Senkel, ehrlich. Überhaupt mag ich eigentlich nicht gerne Durcheinander. Dem habe ich nun Abhilfe geschaffen. Zumindest für eine Weile…

Aber diese kleinen Dinger, diese Kopfhörer, verknoten sich immer wie von selbst. Ich muss gestehen, dass tun sie auch in der kleinsten Tasche, aber mit einem kleinen Käbelmäppchen sind sie wenigsten nicht im Weg. Bis ich allerdings so einen kleinen Reißverschluss gefunden hatte…


Also los geht's. Zuerst den Stoff zuschneiden. So groß, wie er sein soll, bzw. so groß, wie der Reißverschluss ist, den man bekommt. Dann den Reißverschluss einnähen und alles aufbügeln.

Bevor man das Mäppchen zusammennäht, kann man noch eine kleine Schlaufe einarbeiten. Am besten mit einer Nadel fixieren. Vor dem Zusammennähen den Reißverschluss öffnen, sonst lässt sich die kleine Tasche nicht wenden!!! Dann die Kanten noch etwas kürzen, wenden und aufbügeln.

Ich habe an der Schlaufe noch einen Schlüsselring befestigt. Damit kann man die kleine Tasche in einer großen Tasche (!) fixieren. Erspart das Wühlen :) Ab jetzt also nur noch Kabelsalat auf kleinstem Raum, und ein Fall für den Creadienstag bei Anke.

Kommentare:

  1. Wunderschön genäht und super praktisch. Wenn ich jetzt noch meine Family dazu bringen könnte, sowas zu benutzen, dann müsste ich nicht dauernd irgendwelche Kabel entwirren :-)
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee, ich brauche immer 10 Minuten länger, bis ich mal Musik hören kann, weil das Kabel total verknotet ist.
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yna,
    Ich liebe diese kleinen Täschchen in meiner grossen Handtasche... Superpraktisch!
    Ich brauche jeweils Endlos-Reissverschluss, den kann ich nämlich auf meine Masse zuschneiden.
    Lieber Gruss, ReNAHTe

    AntwortenLöschen
  4. Schick und praktisch!
    Aber der Salat bleibt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Taschen so schön, aber ich glaube ich kann keinen Reißverschluss einnähen. Ich sollte es langsam wirklich mal versuchen.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie süß sind die denn bitte?! So einfach und so praktisch!
    Danke für's Teilen :)

    Liebe Grüße,
    Filiz

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für diesen tollen Beitrag und die kostenlose Anleitung! Ich habe deine Idee in meinen Beitrag "Die schönsten 100 Geschenke zum Nähen" aufgenommen. Ich hoffe, dass es ok für dich ist (natürlich mit Verlinkung zu deinem Blog). Liebe Grüße Eliza

    AntwortenLöschen
  8. Klasse Idee, so ähnlich habe ich meiner Tochter für den Schulsport ein Täschchen für die Zopfgummis genäht. Beim Sport ist es bei längeren Haaren ja Pflicht Haare zurückzubinden und meine Tochter steht sonst nicht so auf zusammengebundene Haare. Liebe Grüsse Bibi

    AntwortenLöschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.