Freitag, 6. Februar 2015

Social Network | Ich bin dann mal weg!

Ja, ja. Im vorletzen Jahr hatte ich einen Post geschrieben, wo ich mich gefragt habe: brauche ich das alles und dachte noch: nein, eigentlich nicht.

Und dann war ich doch bei Bloglovin. Habe Pinboards auf Pinterest angelegt. Zeige Bilder auf Instagram und habe eine eigene Website...
Ich muss zugeben, ich mag Pinterest wie dolle. So viele großartige Ideen und Inspirationen auf einem Haufen. Wo findet man das bitteschön? So viele Magazine kann ich mir gar nicht kaufen! Und Instagram ist einfach ein feines Tool, um mal schnell zu sagen: hey, ich möchte euch was zeigen. Ohne groß rumzumachen. Auch wenn es ebenfalls zu den Facebook Diensten gehört. Leider!

Dann dachte ich, o.k. um wirklich dazu zugehören muss ich mich dann wohl auch noch bei Facebook anmelden. Aber soll ich euch was sagen? Ich konnte Facebook von Anfang an nicht leiden. So!
Und deshalb habe ich mich da jetzt auch wieder abgemeldet. Ich bin vorher ohne ausgekommen und werde über die Tatsache ein paar Freunde "zu verlieren" hinwegkommen. Ich weiß, ich werde sicher ein paar Dinge aus der Bloggerwelt nicht mehr mitbekommen, aber, dann ist das halt so.

Also: Tschüss Facebook. Ich will nicht, dass du weißt, wo ich gerade bin. Und schon gar nicht, was ich gerade tue. Ich möchte nicht, dass du mir bei allem zuschaust und mich vollmüllst mit Dingen, die ich nicht haben will. Ich möchte selbst entscheiden, was ich mit wem teile.

Für alle, die weiterhin bei Facebook sind, deaktiviert wenigsten die Ortungsfunktion in eurem Smartphone und geht bei den Einstellungen zum Thema Werbeanzeigen im Dropdown Menü auf "Niemand". Aber das wisst ihr sicher alles auch schon...

In the penultimate year I wrote a post where I asked myself: do I need all this and thought, no, not really. And then I was on Bloglovin. Have pinboard on Pinterest. Show pictures on Instagram and have my own website ... I have to admit, I like Pinterest. So many great ideas and inspirations. Where do you find that, please? I can't buy me so many magazines! And Instagram is simply a fine tool, quickly to say, hey, I want to show you something. Even though it is also one of the Facebook service. Sorry! Then I thought, o.k. I must also register with facebook. But should I tell you something? I did not like Facebook from the beginning. So! And that's why I've got now logged out. I know I will certainly not noticed a few things from the bloggerworld, but that's just like that. So goodbye Facebook. I do not want you to know where I am right now. And certainly not what I'm doing. I do not want you to watch me with everything and can send me things I do not want to have. I want to decide what I share with whom. 

Kommentare:

  1. Liebe Yna,
    ich finde deine Entscheidung richtig klasse! Leider sind die meisten Lifestyle-Blogger bei dem Thema viel zu unkritisch.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön das auch andere diese Einstellung mit mir teilen.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yna,
    Du bist nicht die Erste, bei der ich dies von Facebook gelesen habe.
    Danke für Deine Offenheit - ich bin da nicht drin und will es jetzt auch nie mehr!
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  4. Du unterstützt meine bisher wankende Haltung gegenüber FB, ich bin auch nicht dort vertreten. Allerdings wollen mich einige überzeugen, es als Werbung zu sehen, mich dort zu präsentieren....

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. sehr gut, liebe yna!! ich habs nämlich auch gemacht und mich gewundert, dass ich bisher noch niemand anderes getroffen habe, der sich abgemeldet hat. mir ging es auch wie dir: fb konnte ich nie leiden und habs auch selten genutzt, nur mal, wenn ich eine ausstellung hatte. instagram macht mir aber so viel spaß, dass ich (vorläufig) dabei bleibe. obwohl es zu fb gehört - dummerweise...
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß schon, warum ich nie Lust auf fb hatte ;0). Ich finde es klasse, dass du dich laut dagegen entschieden hast. Ich muss auch sagen, dass ich durch Blog, Pinterst und Instagram eine gewisse Reizüberflutung habe ... noch mehr social-media wär mir zuviel.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Ich seh' das genauso. Ich mache fast gar nicht mehr bei Facebook und bin kurz davor mich abzumelden! Mich nervt das total. Oft browse ich auch über duckduckgo, damit ich mich nicht so beobachtet fühle!
    Gratulation, ein weiser Schritt!
    Habe deinen Blog erst kürzlich gefunden, muss sagen gefällt mir extrem gut gei dir!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Ich verstehe dich vollkommen - Pintertest ja, Instagram ja, Facebook nein. Die Social-Network-Site hat zwar viele Vorteile, trotzdem passen einige wichtige Faktoren einfach nicht zu meiner persönlichen Einstellung von sozialen kommunizieren. Ich mag es nicht, wie Meschen die Plattform als Präsentierteller verwenden. Wie manche ständig neue Fotos oder den Status laufend alle paar Minuten aktualisieren, um die ganze Welt über ihren Tagesablauf zu informieren. Oder das Prinzip, wie mit "Likes" und "Freunden" der eigene soziale Status demonstriert wird. Wem´s gefällt okay - nur ich werde mich weiterhin von der Plattform fernhalten!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Yna,
    ich weiß nicht, ob du darüber Bescheid weißt, aber Instagram gehört facebook und alle Methoden, die im Moment bei fb angewandt werden, werden es früher oder später auch zu Instagram schaffen. Ich mache es genau anders rum und nutze nur fb und nicht instagram, da ich keine Bilder von mir teilen will (nur Links), aber das muss ja jeder selbst entscheiden. Prinzipiell finde ich es gut, dass du auf den fb Streufaktor verzichtest, wollt dich aber eben mal wegen Instagram gewarnt haben...
    Liebe Grüße Liska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liska,
      ja ich weiß. FB streckt seine Krallen aus. Noch bin ich mit IG ganz glücklich. Sollte sich das ändern, werde ich auch da nicht mehr mitmachen :) Muss ich halt beobachten. Andererseits dürfte ich dann auch nicht bloggen…

      Löschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.