Dienstag, 7. Mai 2013

Back from Bamberg

Hallo ihr Lieben. Ich bin zurück von unserer Radtour. Am Donnerstag ging's los nach Bamberg. Herr H. hatte wie immer die Packtaschen (damit es sich ein wenig ausgleicht...) und los ging's. Das Wetter war leider mäßig. Keine Sonne, aber auch kein Regen. Also wollen wir nicht meckern. Zum Glück war ich durch Mallorca ja ein wenig vortrainiert.... aber 150 km für die erste Etappe, und dann auch noch durch den Spessart,  hätten auch nicht sein müssen! Dafür waren es am Freitag dann nur noch 88,8 km - und schon waren wir in Bamberg. Samstag hat es leider dann doch geregnet, doch man kann ja auch shoppen :) oder sich einiges anschauen in Bamberg.

// Back from Bamberg
Hello everyone. I'm back from our bike ride. On Thursday we went off to Bamberg. Mr. H. had, as always, the packing bags (so that it compensates a bit ...) and off we went. The weather was moderate. No sun, but no rain. So we do not want to gripe. Fortunately, I was a little pre-trained by Mallorca yes .... but for 150 km first stage, and then also through the Spessart, would not even have to be! On Friday there were then only 88.8 km - and we were in Bamberg. Unfortunately it rained Saturday, but you can go shopping :) or look at a few attractions in Bamberg.



Zum Beispiel das alte Rathaus. Einer Sage nach wollte der Bischof keinen Platz für den Bau des Rathauses gewähren. Deshalb rammten die Bamberger Pfähle in die Regnitz und schufen eine künstliche Insel, auf der sie das Gebäude errichteten. Wunderschön sind vor allem die Fresken der Fassade.

For example, the old town hall. According to legend, the bishop would allow no room for the square of the town hall. Therefore, the Bamberger rammed piles into the Regnitz and created an artificial island on which they built the city hall. There are beautiful frescoes of the facade.

Oder der Dom. Ein Vermächtnis Kaiser Heinrich des Zweiten. Schon im Jahre 1002 in nur 10 Jahren errichtet, brannte allerdings komplett nieder. Erst der dritte Bau hat bis heute überdauert.

Or the cathedral. A legacy of Emperor Henry the Second. Established already in 1002 in only 10 years, but burned down completely. Only the third building has survived until today.



Hingefahren sind wir natürlich noch aus einem anderem Grund. Dem Weltkulturerbe-Lauf. Herr H. ist dort den Halbmarathon gelaufen. Und das ohne Training und nach der Radtour! Ich habe zum Glück nur zugeschaut :) Gestern Morgen haben wir uns dann in die Bahn gesetzt und sind mit dem Bayern- Ticket an die Grenze zu Hessen gefahren. Dort hat uns der Zug ausgespuckt und die letzten 40 Kilometer konnten wir dann bei (endlich) traumhaftem Sonnenschein zurückfahren.

Of course we are still driven back for another reason. The World Heritage-Run. Mr. H. has run the half marathon there. Without training and after the bike ride! I've only watched fortunately :) Yesterday morning, we then set us on the train and went with a "Bayern Ticket" to the border of the state of Hessen. There we got out and go back the last 40 km by bike, with wonderful sunshine.

Kommentare:

  1. Hört sich ja, trotz all der Anstrengungen, nach einem gelungen Ausflug an. Und das Bamberg scheint ja ein nettes Städtchen zu sein. Bin auf einen ausführlicheren Kommentar heute Abend gespannt. Bis dann
    LG Billa

    AntwortenLöschen
  2. Uffffffffffff, ganz ehrlich ich würde es nicht mehr bringen so lange und solche Strecken auf dem Rad zu bezwingen. Seit dem ich Motorrad fahre gammelt mein damals so geliebtes Rad vor sich hin.

    Wenn man aber natürlich sieht was ihr für Impressionen mitgebracht habt, die ja wirklich hart erkämpft wurden, kann ich nur noch bewunderung kundtun.

    Liebe Grüße von tatjana

    AntwortenLöschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.