Samstag, 25. August 2012

Innenleben

Hallo ihr Lieben, heute gewähre ich euch einen Einblick in mein Innenleben. Das Innenleben unseres Hauses. Die liebe Annette von Blick7 hat mich vor ein paar Tagen eingeladen, ein wenig zu zeigen und zu plaudern. Hier also 8 "Ansichten" zum Thema.

Unser Haus haben wir vor 11 Jahren "ersteigert". Es hatte 2 Jahre leer gestanden und wir hatten nicht viel Zeit für den Umbau. Aber aus der Kombination von einem Architekt en und einer Designerin, ist, so wie ich finde, eine tolle Wohnung entstanden, in der wir uns nach wie vor wohl fühlen.



1. Bücher! Bücher gehören bei uns zum Leben. Wir lesen viel und sind mit ihnen schon ins Treppenhaus ausgewichen. Wohnen ohne Bücher kann ich mir nicht vorstellen.

2. Unsere Küche mag ich am meisten. Vor allem nachdem wir die "lieblingsgrünen" Eames Chairs gekauft haben. Die sind super bequem. Jetzt im Sommer, habe ich morgens die Terrassentür auf, lausche, bei einer Tasse Kaffee, den Kirchenglocken und den Vögeln.



3. Von unseren Reisen bringen wir gerne mal das Ein oder Andere mit. Aus Asien oder Afrika. Afrikanisches Kunsthandwerk liebe ich besonders. Ich könnte mir mehr davon in der Wohnung vorstellen.



4. Mit den Bildern an der Wand ist das so eine Sache. Die wechseln immer mal wieder. Wir besitzen ein paar Bilder des Darmstädter Künstlers Manfred Staudt, die wir sehr mögen. Ansonsten zieren auch Bilder aus Urlauben die Wand. Zum Beispiel ein extrem unscharfes Foto vom Djemna el Fna in Marrakesch. Aus Vietnam haben wir uns ein Comicbild in Acryl mitgebracht. Captain Handdock aus Tim & Struppi. Das riesige Bild haben wir 6 Wochen als Rolle durch Indochina geschleppt...

5. Ein Rückzugsort ist für mich das A und O einer gemeinsamen Wohnung. Mein Arbeitszimmer unterm Dach (wo es im Sommer leider kaum auszuhalten ist) ist so ein Ort. Hier kann ich machen was ich will. Stelle um, hänge Bilder um, wurschtel rum oder hänge ab und lese. Und arbeite natürlich :)

6. Wie bei Annette wird man auch bei uns keine Topfpflanzen finden, deren Überlebenschance wäre sehr gering. (Vorhänge übrigens auch nicht).

7. Dafür gibt es eine große Terrasse. Bei uns ist es sehr grün ums Haus. Und der Blick geht in den Garten (und zu meinem "Sommeratelier"). Wir kämen nie darauf im Sommer in Urlaub zu fahren. (Mehr zum Thema findet ihr unter dem Label: Garten)

8. Ich bin kein Ordnungsfanatiker, aber ich habe es gerne aufgeräumt. Kreatives Chaos finde ich bei anderen immer sehr spannend. Und dort stört es mich auch nicht. Ich persönlich weiß gerne, wo ich was finde.

Das Schöne ist, dass man auch nach Jahren immer noch Lust hat, etwas zu verändern. Stillstand in der Wohnung, wäre für mich Stillstand im Leben. Es müssen manchmal nur kleine Veränderungen sein, die allem wieder ein bisschen Pepp geben.

1 Kommentar:

  1. Liebe Yna,
    vielen Dank für's Mitmachen! Zu gerne würde ich jetzt mit Dir am Küchentisch sitzen und in Deinen grünen Garten schauen! Ich kann es nicht glauben: Ihr habt wirklich Eames Chairs?!?! Ich beneide Euch unglaublich.
    Einen schönen Sonntag Dir.
    LG, Annette

    AntwortenLöschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.