Freitag, 4. Mai 2012

Hier kommt die Maus...

...oder besser der Spatz. Der Spatz, der aber nicht so aussieht, wie er aussehen sollte. So aufwendig, mit einer Mordsanleitung - und dann ein völlig inakzeptables Ergebnis. Schon das Aufbügeln der roten Folie auf die sw-Kopie hat nicht perfekt funktioniert. Dann das komplizierte Gehudel mit der lichtempfindlichen Stempelplatte... ach nö. So habe ich mir das nicht vorgestellt. Gibt es nicht irgendeine andere günstige Art ein paar kleine Stempelchen zu machen? So jedenfalls nicht.

...or better the sparrow. The sparrow, however, does not look like it should look likeSo complex, with a murder instruction - and then a totally unacceptable outcome. Even the iron-red film on the black&White-Copy did not work perfectly. Then, the complicated process with the photosensitive stamp plate ... No! No! Not like this. Is there not someother cheap way to make a few small stamps? At least, not.


Ich habe fast meine Zeitschrift verbrannt, die ich als Unterlage verwendet habe. Aber die Kopie hat die rote Folie nicht komplett angenommen. (Zerknüllt ist die Folie aber nur, weil ich sie schon im Mülleimer hatte).

Dadurch, dass man die Folien nicht absolut glatt auflegen kann, gibt es Falten. Und die sieht man hinterher, da dort die Platte nicht richtig ausbelichtet ist.

1 Kommentar:

  1. Also, ich gebe dir voll recht, im Maus-Video klappt alles und ist einfach. Leider: Man bekommt das Material nicht her und wenn, dann nur sehr teuer und in kleinen Mengen. Das Aufbügeln musste ich auch mehrmals testen. Das Belichten konnte ich noch nicht ausprobieren (Winter), außerdem habe ich die erste Platte schon verdorben, muss also eine zweite bestellen.
    Ach, es wäre so schön, wenn es etwas einfaches gäbe ...
    LG Frany

    AntwortenLöschen

+++Ich freue mich über jeden Kommentar. Eine Sicherheitsabfrage ist leider notwendig. Ich bitte dafür um euer Verständnis.+++ Danke. Thanks. Merci.